Naturns rockt #7

Am Sa.11.05.13 hatte das Gras im JuZe-Garten seine alljährliche Härteprobe. Zwischen 19.00 und 24.00 Uhr hielten sich auf der Wiese vor dem JuZe an die 200 Personen auf. Grund dafür war das Live-Konzert Naturns Rockt. Alle Jahre wieder raufen sich das JuZe – Team und die Naturnser Bands zusammen und stellen das kleine Open Air auf die Beine. In diesem Jahr waren vor allem die Mitglieder der Band Blood Edition die treibende Kraft. Bereits am Samstagvormittag trafen sich viele Bandmitglieder und weitere freiwillige Helfer um das Open Air Gelände aufzubauen. Pünktlich um 18.00 Uhr war alles startklar und kurz darauf griff die erste Band Faulty System in die Gitarren. An ihrem offiziellen ersten Auftritt konnte man wenig Schlechtes finden. Ihre Fans überzeugten sie jedenfalls. Sie hielten kurzzeitig ein Plakat mit einem Liebesgeständnis in die Höhe. Nun betraten Blood Edition die Bühne und knüppelten ihre Songs dem Publikum entgegen. Aufgrund ihrer Bühnenerfahrung stand einem einwandfreien Auftritt nichts im Wege. Als nächste Band waren die Sorrys an der Reihe. Die „Oldies“ aus Naturns rockten mit einem Aushilfsgitarristen die Bühne und vor allem weibliche Fans tanzten dazu im Gras. Die Band Dirty Lovers waren die Nächsten. Die drei Mann starke Band benötigte nur zwei Akustikgitarren und eine Holzkiste (Cachon) als Instrumente. Dazu noch die starke Stimme des dorfbekannten Allround-Band Frontman Ramon und das Open Air erreichte seinen vorzeitigen Höhepunkt. Als Hauptband des Abends betraten Bizarro Welt die Bühne. Es zeigte sich sofort, dass sich im Publikum sehr viele Fans der Band befanden. So brauchte man sich nicht wundern wenn um 23.30 Uhr im Garten des Juze eine gut gelaunte Meute zusammen „ Hosen runter und Hände in die Höh“ sangen…